Onlinebanking und Datensicherheit

Grundwissen für den PC-Schutz bei Internetbanking

 

secure
web
communication

Bildungsportal für
Internetsicherheit

Startseite    Seite2
Risiken im Internet
Aktuelle Szenarien
Grundwissen

Sewecom-Ansatz


Zentrale Themen
eGovernment
Onlinebanking
Institutionen
Sicherheits-Links

Aktuelle Infos
Literatur


Bildungsinitiative
Internetsicherheit

PC-Sicherheits-Tipps
PC-Tipps (kurz)

Sewecom-Standard

Sewecom-Abb.


Referenz-Links
Überblick: Sitemap
Rechtliche Hinweise
Kontakt/Impressum

 

 

Beim Internetbanking bzw. Onlinebanking haben Banken umfassende Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Als Restrisiko bleiben dabei vor allem das Verhalten und der PC des Internetbanking-Kunden.

Es gibt zwei unterschiedliche gängige Verfahren beim Onlinebanking:

  • Das Homebanking Computer Interface (HBCI)
  • Das Secure Socket Layer Verfahren (SSL)

Der Zentrale Kreditausschuss (ZKA) informiert im Auftrag der Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft über den HBCI-Standard unter www.hbci.de.

Beim SSL-Verfahren sollten Sie überprüfen, ob die Schlüssellänge des SSL-Zertifikats Ihrer Bank ausreichend ist. Dies können Sie auf den nachfolgenden Seiten überprüfen:
SSL-Check der Stiftung Warentest
SSL-Check von Hisolutions

Allgemeine Informationen stellt der Bankenverband zur Verfügung. Dort können Sie auch eine PDF-Datei downloaden oder eine Broschüre bestellen.

Das Portal "Sicherheit im Internet" bietet dazu ebenfalls Hintergrundinformationen an: Homebanking: SET / HBCI

 

Beim Online-Banking sind von Ihnen als Kunde / Kundin mindestens folgende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie nicht riskieren wollen, dass das Sicherheits-System auf Ihrer Nutzerseite untergraben wird.

WAS SIE BEIM ONLINE-BANKING BEACHTEN SOLLTEN:

Angriffe abwehren

  • Sicherheitslücken schließen durch Updates
  • Viren-Abwehr
  • Trojaner-Abwehr
  • Sicherheitseinstellungen im Browser (Aktiver Programmcode)
  • Firewallkonzept: Schutz vor Angriffen aus dem Internet
  • Maskerade-Angriffe abwehren

Zugriff verhindern

  • Sicherer Umgang mit Passwörtern
  • Automatische Formulareingabe von Passwörtern verhindern
  • Sichere Passwörter erfinden (falls nötig)
  • Transaktionsdaten (ggf. PIN und TAN) sicher verwahren
  • Zugriff auf den PC vor Ort verhindern
  • Programme auf dem PC mit Serverfunktionalität deaktivieren
  • Netzwerkkarten: Freigabe verhindern
  • Funkverbindungen nur mit Verschlüsselung betreiben

Diese Informationen im Detail finden Sie unter: www.sewecom.de/pc

 

Literatur:

Peter Roßbach / Hermann Locarek-Junge (Hg.)
IT-Sicherheitsmanagement in Banken
1. Auflage 2002
374 Seiten, gebunden, 43,00 EUR
ISBN 3-933165-61-X
Weitere Inforamtionen: Bankakademie-Verlag

 

Informationen für Banken:

Kundenberatung im Internet:
Onlinekunden wollen mehr als Kontoführung

 

Konkreten Hilfestellungen zu diesen und noch weiteren Sicherheits-Fragen bezüglich Online-Banking und anderen sicherheitsrelevanten Transaktionen finden Sie unter:

 

Ausführlichen Sicherheits-Infos:

Bildungsinitiative Internetsicherheit

www.sewecom.de/pc

 

 

Diese Seite per eMail weiterempfehlen