Bildungsinitiative Internetsicherheit

Jugendschutz

 

secure
web
communication

 

Startseite    Seite2
Risiken im Internet
Aktuelle Szenarien
Grundwissen

Sewecom-Ansatz


Zentrale Themen
eGovernment
Onlinebanking
Institutionen
Sicherheits-Links

Aktuelle Infos


Bildungsinitiative
Datensicherheit

PC-Sicherheits-Infos

Sewecom-Standard
   Sewecom-Abb.


Begriffe: A-Z

Veranstaltungen

Nachrichten


Referenz-Links
Überblick: Sitemap
Rechtliche Hinweise
Kontakt/Impressum

 

 

 

Die nachfolgend aufgelisteten Seiten befassen sich unter anderem mit Fragen des Kinder- und Jugendschutzes. Die zentrale Seite zu dieser Thematik ist www.jugendschutz.net. Dieser Themenkomplex ist gerade im Internet sehr wichtig.

 

Die Kinder-Suchmaschine Blinde-Kuh.de mit umfassenden Informationen:
Sicherheits-Tipps für Kinder und Eltern
Weiterführende Hinweise für Eltern

 

Ein Angebot der Kinderschutz-Zentren:


Mitsurfen. Mitreden. - Inklusive Helpline

 

Tivi.de des ZDF Mainz mit Sicherheits-Tipps für Kinder

 

Internet ABC



Dieses Angebot wurde im Dezember 2001 von der Bertelsmann Stiftung, der Heinz Nixdorf Stiftung sowie der LfM gegründet und anschließend auch von anderen Landesmedienanstalten unterstützt. Es will als zentraler Ratgeber im Netz konkrete Hilfestellung beim Erwerb von Internetkompetenz und Informationen über den sicheren Umgang mit dem und im Internet anbieten.
www.internet-abc.de   Hintergrundinformationen

 

Kinderkanal - Kinder im Internet

Kidsville.de     Sicherheitshinweise

Internet-Seepferdchen.de

Deutsches Kinderhilfswerk:  10 Tipps für Eltern - Kidsaward.de

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

 

Das Portal zum Thema Medienpädagogik:
www.gmk.medienpaed.de

 

Literatur-Empfehlung:

Thomas Feibel
GUTE SEITEN, SCHLECHTE SEITEN
Das Beste für mein Kind im Web
ISBN 3-8272-5846-4
29,95 Mark

Büro für Kindermedien: www.feibel.de

 

Medienpädagogik:
Forschung und Lehre

 

Für Eltern und Pädagogen:

Für Eltern und Pädagogen ist es dabei aber auch unerlässlich ein Grundwissen über die technischen Hintergründe zu erlangen:

Es ist wichtig einen PC mit dem Kinder surfen vor dem Ausspähen durch unbekannte Dritte zu schützen. Sonst riskiert man, dass Fremde unbemerkt Kenntnis über die Gewohnheiten dieser Kinder erlangen können. Ein unbemerktes Ausspionieren z.B. durch so genannte "Trojaner" ist technisch leider recht einfach möglich und wird sehr oft praktiziert. Eine wirksame Abhilfe gegen diesen Missbrauch ist aber auch mit wenig Aufwand zu realisieren.

Wir empfehlen deshalb:
Medienkompetenz-Grundwissen für Eltern und Pädagogen:
Bildungsinitiative Internetsicherheit (Startseite)
Grundwissen Internetsicherheit  
PC-Sicherheits-Tipps

Hinweis: Einige der verlinkten Seiten arbeiten z.B. mit Shockwave d.h. mit Software, die "aktive Inhalte" beinhaltet. Zur Ausführung der Seite muss deshalb beim Internet-Explorer "ActiveX" zugelassen werden. Sollten Sie aus Sicherheitsgründen ActiveX verboten haben, so können Sie diese jeweilige Website unter "Extras - Internetoptionen - Sicherheit" bei den "Vertrauenswürdigen Sites" auflisten, um diese Seite ungestört aufrufen zu können.

 

 

 

Grundwissen Internet: Medienkompetenz "Internet" (Voraussetzung)

Grundlagen der Sicherheit im Internet: Grundwissen Sicherheit

Grundlegende Hinweise für alle Internet-Surfer PC-Sicherheits-Infos

Grundlegendes Wissen in einer Organisation:
Sewecom-Standard

 

 

Hintergrundinformationen       
Idee der Bildungsinitiative Internetsicherheit
Hinweise für Multiplikatoren allgemein

Hauptseite der Bildungsinitiative